+49 (5451) 995725 info@kuechen-ibbenbueren.de

Aktuelle Küchentrends

Die Küche integriert sich als ganzheitliches Konzept

Die aktuellen Küchentrends versprechen auch in diesem Jahr wieder eine gute Mischung aus Wohnlichkeit, sanften, gedeckten Farbtupfern und innovativen Küchenzubehör. Über allem steht das Thema Nachhaltigkeit an vorderster Stelle und spiegelt so den aktuellen Zeitgeist wider. Natürliche Materialien wie Holz, Naturstein und recycelte Kombinationen verleihen Ihrer Küche ein zeitloses Design. Mit Wohnmöbeln vom Küchenhersteller schaffen Sie in Ihrem Zuhause ein einheitliches Gesamtbild. Ganzheitliche Wohnlösungen vom offenen Wohnbereich, zum Bad, über die Garderobe bis hin zum Hauswirtschaftsraum, der Speisekammer und dem Ankleideraum ermöglichen Ihnen einen durchgängigen Look.

Wohnmöbel vom Küchenhersteller 2.0

Wohnmöbel vom Küchenhersteller stehen auch in diesem Jahr an der Spitze der Küchentrends 2024. Während die Hersteller im vergangenen Jahr noch vorwiegend Planungsideen fürs Home-Office sowie Inspirationen für den Hauswirtschaftsraum präsentierten, gingen die Produzenten in diesem Jahr noch einen Schritt weiter: Wiederkehrende Materialien schaffen nun ästhetische Übergänge zwischen Küche und Wohnbereich; aufeinander abgestimmte Interior Designs inspirieren zur Innenraumgestaltung über die Küche hinaus. Schwebende Sideboards, Esstische im Stil der Küche oder Rückwände, die sich bis in den Oberschrank hineinziehen, ermöglichen ein atmosphärisches Gesamtbild.

Modulare Regalsysteme und harmonische Beleuchtungskonzepte

Wenn in Ihnen auch ein kreativer Kopf und Hobby-Designer steckt, dann sind Ihnen mit den modularen Reling- und Regal-Systemen keine Grenzen gesetzt. Ein echtes Designhighlight für jede Küche. Weiterhin spielt die stimmungsvolle Beleuchtung in den aktuellen Küchentrends eine große Rolle. Beleuchtete Regalsysteme und Griffleisten, Sockelleuchten, stilvolle Pendelleuchten, verschiedene Nischen- und Unterbodenleuchten sowie LED-Streifen schaffen eine gemütliche Atmosphäre in Ihrer Küche.

Naturfarben treffen kräftige Farbnuancen im angesagten Japandi-Stil

Es bleibt weiterhin dunkel. Neben Schwarz und Grautönen setzen Küchenhersteller auch bei den aktuellen Küchentrends wieder auf Grün, Rot und Blau ¬¬– diesmal in abgedunkelter Form. Salbeigrün, Azurblau oder Rubinrot setzen in Kombination mit Holz stimmungsvolle Akzente und bringen uns den Japandi-Stil als neustes Einrichtungshighlight näher. Der Begriff setzt sich aus „Japan“ und „Scandi“ zusammen und vereint den beliebten, nordischen Look mit der minimalistischen Ästhetik des Ostens. So dominieren grifflose Küchen mit klaren Linien und sorgen für das moderne Äußere. Ordnung und jede Menge Stauraum bringen Hängeschränke bis unter die Decke.

Nachhaltige Materialien

Ein innovatives Produkt stellt Naturstein-Spezialist Strasser aus Österreich vor: Die sogenannte „Re-Stoning“-Arbeitsplatte „Alpinova“ besteht zu 40% aus recyceltem Naturstein. Das Material stammt aus Zuschnittresten, Steinbrüchen oder recycelten Steinplatten. Die Materialien werden farblich sortiert, fein granuliert und zu einer neuen Arbeitsplatte verarbeitet. Heraus kommt eine hochwertige Oberfläche, die echtem Naturstein weder in Optik noch Haptik nachsteht – und dabei leichter, unempfindlicher und zudem kostengünstiger ist als echter Naturstein.

Natürliche Materialien – modern und langlebig

Der Trend zu natürlichen Materialien setzt sich auch in der Kücheneinrichtung weiter fort. Holz und Naturstein geben den Ton an. Marmor wird in diesem Jahr der Küchentrend schlechthin. Aber auch Glasfronten, Beton, Edelstahl, Schiefer, Keramik, Holzfurnier mit der beliebten Rillenstruktur (Stäbchenoptik) gesellen sich in die attraktive Frontenvielfalt. Letztere verleiht Ihrer Küche eine drei-dimensionale, sehr lebendige Wirkung. Darüber hinaus sind matte Fronten weiterhin beliebt. Diese profitieren von der neuen Anti-Fingerprint Innovation. Glänzen dürfen im aktuellen Küchendesign Griffe, Mischarmaturen und Dekoelemente in Kupfer, Gold, Messing oder Bronze. Aber auch mattschwarze Spülen, Armaturen und Elektrogeräte leisten Edelstahl und Chrom in der Kücheneinrichtung Gesellschaft.

Smarte Geräte und umweltschonende Haushaltshelfer

Auch bei den Elektrogeräten steht – neben einem ansprechenden Design und smarter Technologie – Nachhaltigkeit im Fokus. Die neuen Geräte überzeugen mit geringerem Wasser- und Stromverbrauch und sind zudem extraleise. Zusätzlich sorgen neue Innovationen im Bereich Kühlen dafür, dass Lebensmittel länger frisch bleiben. Mit edlen Weinkühlschränken haben Sie stets perfekt temperierte Weinflaschen zur Hand. Spezielle Gardening-Boxen ermöglichen Ihnen das Züchten von frischen Kräutern und Microgreens im Handumdrehen. Und auch die Hersteller der funktionalen Mischarmaturen haben Wassersystem, Spülbecken und Abfalllösung in einer Einheit zusammengefasst und kompakt verstaut. Auf Knopfdruck erhalten Sie warmes, kaltes, kochendes, gesprudeltes und gefiltertes Wasser.

Die 3-in-1-Spülstelle

Während Küchengeräte und sogar ganze Kochinseln immer öfter hinter puristischen Einschubtüren oder verschiebbaren Arbeitsplatten verschwinden, bleiben Spüle und Armatur als „last thing standing“ sichtbar – und erhalten ein nie dagewesenes Designpotenzial im Küchenraum. Für die Küchenplanung 2024 durchdachte 3-in-1-Spülen mit Armatur, Becken und Abfallsystem. Ein Kombi-Produkt steuert BLANCO mit seiner neuen BLANCO UNIT bei: Hier sind Wassersystem, Spülbecken und Abfalllösung in einer Einheit zusammengefasst. Die Armatur liefert auf Wunsch warmes, kaltes, kochendes, gefiltertes und sprudelndes Wasser.

Oberflächen in Edelstahl und Metallic

Die Küchentrends 2024 werden von Oberflächen im Metallic-Look dominiert. Fronten aus Edelstahl, die in Kombination mit Echtholz-Arbeitsplatten ein edles wie gemütliches Gesamtbild ergeben, finden sich 2024 im Planungsportfolio vieler Hersteller.

Energieeffizienzklassen

Sofern Elektrogeräte abgebildet werden, gelten folgende Informationen zu den Energieeffizienzklasse:

Backöfen: Energieeffizienzklasse A+ (Spektrum A+++ bis D), Kühl- & Gefriergeräte: , Dunstabzugshauben: Energieeffizienzklasse A (Spektrum A+++ bis D), Integrierte Dunstabzüge: Energieeffizienzklasse B (Spektrum A+++ bis D).